Zeit

  • Gute telefonische Erreichbarkeit.
  • Zeitnaher Rückruf ist selbstverständlich.
  • Flexible und kurzfristige Terminvereinbarungen (i.d.R. innerhalb von 7 Tagen) sind nach telefonischer Absprache möglich.
  • Wieviele Gespräche für die Beratung/Therapie benötigt werden, ist individuell unterschiedlich und hängt u.a. von der Problematik und der von Ihnen miteinfließenden persönlichen Motivation ab.

Kosten

Das Honorar für ein einstündiges Gespräch beträgt 65 Euro.

Dieses kann direkt nach dem Gespräch entrichtet oder überwiesen werden.

Leider können nur private Abrechnungen vorgenommen werden.

Durch feste Terminvergaben wird ein vereinbarter Termin für Sie freigehalten. Ich bitte daher um Ihr Verständnis, dass für einen nicht wahrgenommenen Termin (Absage bis spätestens 2 Tage vorher) ein Ausfallshonorar von 30 Euro entsteht.

 

Als Selbstzahler haben Sie Vorteile, die ich hier gerne benennen möchte:

  • Sie erhalten zeitnah, d.h. in der Regel innerhalb einer Woche, einen Termin. Dies ist, wenn man sich entschlossen hat, ein Problem anzugehen, angesichts der ansonsten langen Wartezeiten, ein großer Vorteil und wirkt entlastend.
  •  Nicht immer wird eine längere Therapie angestrebt oder ist notwendig. Ein zügig stattfindendes Gespräch kann die notwendige Orientierung bieten, wie man mit dem eigenen Anliegen weiter verfahren kann und möchte.
  •  Da keine ausführliche Erhebung lebensgeschichtlicher und psychologisch relevanter Daten zur Diagnostizierung für eine Antragstellung bei der Krankenkasse notwendig ist, kann ich ohne Rücksicht auf formelle Notwendigkeiten sofort im Gespräch auf Ihr persönliches Anliegen eingehen, das Sie ganz persönlich in den Mittelpunkt stellt.
  •  Lässt die finanzielle Situation keine längerfristige Therapie zu, besteht die Möglichkeit, die ersten Schritte bei mir zu gehen und sich in einer zeitlich und finanziell absehbaren Übergangszeit um einen Therapieplatz mit Kassenabrechnung zu bemühen. Diese Vorgehensweise hat den Nachteil eines Therapeutenwechsels und ist gegen den Vorteil einer zeitnahen Aufnahme von Gesprächen abzuwägen.
  •  Je nach Behandlungsbedarf, der von mir einzuschätzen ist, besteht auch die Möglichkeit, durch 10- oder 14-tägige Gesprächsabstände die Kosten zu senken. – Ihre Anliegen bleiben ausschließlich bei mir. Es sind keine anderen Institutionen involviert.